AMBACHER CONTEMPORARY

MUNICH
Thu-Sat 3-7
| Lothstrasse 78a | 80797 München
T: +49 89 32 55 72 | M: +49 170 475 42 40
 
PARIS
2 Square des Combattants
d´Afrique du Nord
92120 Paris-Montrouge
M: (Fr.) +49 151 505 90 206
By appt. only

www.ambacher-contemporary.de
info@ambacher-contemporary.de


 
HOME
ARTISTS
EXHIBITIONS
GALLERY
STOCK
CONTACT
EU DATA
 

LAST EXHIBITION MUNICH

SIGNS, CREATURES AND FORMS

in the new conceptual expressive
abstraction by six young artists


25.5. - 24.8.2018

 




SIGNS, CREATURES AND FORMS
in the new conceptual expressive abstraction by six young artists

In der kommenden Ausstellung zeigt Ambacher Contemporary München, Werke von sechs jungen KünstlerInnen, die sich in unterschiedlicher Weise auf die neue Strömung der konzeptuellen expressiven Abstraktion beziehen. Die Galerie setzt sich nun auch hinsichtlich des Aufbaus ihrer Sammlung mit dieser neuen Entwicklung verstärkt auseinander. Sie hat mit Akquisitionen, u.a. von Arbeiten der Künstlerin Jana Schröder ihre Sammlung erweitert. Eine dieser Arbeiten der Künstlerin wird in der Ausstellung zu sehen sein.


Arno Beck, 1985, Bonn
Der Künstler lotet Grenzen zwischen digitalen und analogen Ausdrucksmöglichkeiten aus. Beim Entwerfen der Bilder am Computer kommt er mit Hilfe von digitalen Mitteln der analogen Malerei so nah wie möglich, beispielsweise durch die Verwendung expressiver Gesten. Er studierte bis 2014 bei den Professoren Eberhard Havekost, (Meisterschüler), Reinhold Braun und Markus Lüpertz an der Kunstakademie Düsseldorf. Er lebt und arbeitet in Alfter bei Bonn.

Emmanuel Eckl, 1982, München
In seinen Bildern konfrontiert der Künstler auf spielerische Art und Weise gegensätzliche Ebenen, Abstraktes und Figürliches, Geometrisches und Gestisches, wodurch eine eigene poetische Dynamik entsteht. Er studierte bis 2010 bei Prof. Günther Förg (Meisterschüler) an der Kunstakademie München und war bis 2015 dessen Assistent. Er lebt und arbeitet in München.

Gergely Kiss, 1980, Kazincbarcika/ Ungarn
Die Ausdruckskraft des Künstlers residiert u.a. in seinem Erfindungsreichtum an Schriftzeichen ähnelnden Linien-formationen, die Rätsel aufgeben und sich vor allem intuitiv und individuell identifizieren lassen. Er studierte bis 2006 bei den Professoren Sándor Molnár und Orsolya Drozdik an der Kunstakademie Budapest, sowie bei Professor Jerry Zeniuk an der Kunstakademie München. Er lebt und arbeitet in Herrsching bei München.

Julia Klemm, 1983, Backnang
Die Künstlerin stellt Objekte aus Keramik, Plüsch und anderen Materialien her, die sie zusammen schmelzt. Ihre Werke erinnern an unbekannte Kreaturen oder auch rätselhafte Architekturen und bizarre Formen, die sich je nach Blickwinkel zusätzlich noch verwandeln können. Sie ist Meisterschülerin der Klasse von Prof. Norbert Prangenberg (2017) an der Kunstakademie München. Sie lebt und arbeitet in München.

Jan Holthoff, 1977, Duisburg
„...Die ungegenständliche Malerei von Holthoff mit ihren Schichtungen von expressionistisch angehauchten und nervösen Zick-Zack Strichen mag zunächst impulsiv und spontan daherkommen, hat aber ihre Wurzeln in den philiosophischen Strömungen der Phänomenologie oder des Konstruktivismus und speist sich sogar aus den Quellen der deutschen Romantik..."(*) Er studierte bis 2008 bei den Professoren Gerhard Merz, Helmut Federle und Herbert Brandl (Meisterschüler) an der Kunstakademie Düsseldorf. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Jana Schröder, 1983, Düsseldorf
Die Künstlerin notiert "...in skripturalen ›Aufzeichnungen‹ schwungvollen Lagen, Kolonnen, Zeilen, Rastern oder fein rhythmisierten Gespinsten die Gesten ihrer Hand..“ (**). Sie studierte bis 2009 bei Professor Albert Oehlen (Meisterschülerin) an der Kunstakademie Düsseldorf. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.

(*) Textauszug aus: Kunstforum, “Gespräche mit Künstlern”, Bd. 240, Juni-Juli 2016
(**) Textauszug zur Einzelausstellung von Jana Schröder "Spontacts and Kinkrustations"
Kunstverein Reutlingen, 17,09.- 05.11.2017

SIGNS, CREATURES AND FORMS
in the new conceptual expressive abstraction by six young artists
Arno Beck, Emmanuel Eckl, Jan Holthoff,
Gergely Kiss, Julia Klemm, Jana Schröder

Ambacher Contemporary München
Ausstellung: 25.05. - 24.08.2018

UPCOMING
PERFORMANCE

PARIS

FAITES L´AMOUR,
PAS LA GUERRE
MAKE LOVE, NOT WAR
MACHT LIEBE, KEINEN KRIEG


BY 

SYLVIE ARLAUD


PERFORMANCE, 19.10., 16-18h at
2 Square des Combattants d´Afrique du Nord, 92120 Paris-Montrouge

 

 


______________________

MUNICH

LAST EXHIBITION
MUNICH

SIGNS, CREATURES AND FORMS

in the new conceptual
expressive abstraction
by six young artists

ARNO BECK
EMANUEL ECKL
JAN HOLTHOFF
GERGELY KISS
JULIA KLEMM
JANA SCHRÖDER

25.5. - 24.8.2018


SCF Show, summer 2018
Installation view, left to right:
Jana Schröder, Julia Klemm
Arno Beck




PAST EXHIBITION
MUNICH

'Chef-d´oeuvre brisé'
WOLFGANG GANTER

23.2.-19.5.2018 

Wolfgang Ganter, 2015
Albrecht Dürer,
Porträt von Oswolt Krel
Echtpigmentprint auf Holz
unter gegossenem Kunststoff
Ed. 1/6 + 1 AP, 140 x 100 cm






PAST EXHIBITION

MUNICH

'Notizen'
JOHANNES WEISS

9.9. - 23.1.2018


Johannes Weiss, 2016
der Blick aus der Ferne
Styropor, Epoxy, Acryl, Gips
160 x 50 x 50 cm

 

 

 

PAST EXHIBITION
MUNICH


'Do i dare disturb the universe'
LA FRATRIE
Karim & Luc Berchiche
23.6. - 2.9.2017


La Fratrie, 2017
'Ì am here if you need me'
Mixed media
65 x 35 x 20 cm
Courtesy, private
collection Coburg





______________________

PARIS

LAST EXHIBITION
PARIS

'Chef-d´oeuvre brisé'
WOLFGANG GANTER
29.9. - 30.3.2018


Wolfgang Ganter, 2015
Leonardo da Vinci,
La Joconde
Mixed Media, Echtpigment-
Druck auf Holz, Resine
Ed. 1/6+2 AP, 140 x 100 cm






PAST
EXHIBITION
PARIS

'Manifested Silences'
ARMIN MÜHSAM
21.4. - 29.7.2017

Armin Mühsam, 2016
Technocratic Mausoleum
Oil on canvas, 72 x 61 cm

 



PARIS


ART PARIS ART FAIR
Booth D3


30.3. -  2.4.2017

Sylvie Arlaud - Ernesto Cánovas
John Giorno - La Fratrie (Luc and Karim Berchiche) - Tom Hackney
Frank Maier - Armin Mühsam
Tomislav Nikolic - Inge Pries
Daniel Schüßler - Edwart Vignot

 





_________________________




PLATEAU münchen

2016

Fr. 28.10., 18-21h
Sa. 29.10., 11-18h

LIGHTBOX
"I´m so bored with this place"
TIMOTHÉE TALARD

9.9. - 5.11.2016

Timothée Talard, Lightboxes
small, 50 x 100 x 12 cm
big, 150 x 125 x 12 cm



PARIS

OPENING NEW GALLERY SPACE

during Fiac Art Week/Fiac Gallery Night, 20.10.2016

19, Passage du Ponceau
119, Boulevard de Sébastopol
Marais/Sentier - 75002 Paris

Groupshow, 'Liquidation totale'
Sylvie Arlaud, Sabrina Belouaar, Hugo Bonamin & Samuel Theis, Ernesto Cánovas & Gracjana Rejmer Cánovas, John Giorno, Thomas Draschan, Tom Hackney, La Fratrie (Luc & Karim Berchiche), Frank Maier, Otto Muehl, Armin Mühsam, Tomislav Nikolic, Inge Pries, Daniel Schüßler, Timothée Talard and Edwart Vignot.

26.10.2016 - 15.04.2017
by appointment only

 


YIA ART FAIR

Ernesto Cánovas, Gracjana Rejmer-Cánovas and Tomislav Nikolic
21.-23.10.2016
Le Carreau du Temple - Marais

4, rue Eugène Spuller - 75003 Paris



BERLIN


'Service compris'

A joined exhibition with
Lehr Zeitgenössische Kunst
during Berlin Art Week

Sylvie Arlaud, Ernesto Cánovas,
Thomas Draschan, Tom Hackney,
Jan Holthoff, Birgit Jensen,
Frank Maier, Otto Muehl, Armin
Mühsam, Tomislav Nikolic,
Inge Pries, Daniel Schüßler,
Edwart Vignot, Christopher
Winter, Andreas Zimmermann.
16.09.-29.10.2016
extended until 22.12.2016

AMBACHER CONTEMPORARY &
LEHR ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Großbeerenstraße 16 - 10963 Berlin


______________________________
______________________________