AMBACHER CONTEMPORARY

MUNICH
Thu-Sat 3-7
| Lothstrasse 78a | 80797 München
T: +49 89 32 55 72 | M: +49 170 475 42 40
 
PARIS
by appt. only
| 19, Passage du Ponceau
119, Boulevard de Sébastopol
| 75002 Paris
M: (Fr.) +49 151 505 90 206

www.ambacher-contemporary.de
info@ambacher-contemporary.de


 
HOME
ARTISTS
EXHIBITIONS
GALLERY
STOCK
CONTACT
 

ROGER WARDIN


"Intrawelt"

8. April bis 20. Mai 2011

Eröffnung: Donnerstag, 7. April 2011, 19.00 Uhr

Opening: thursday, 7. april 2011, 7 pm

Finissage 20. Mai 2011, 19 Uhr

 

Instalationsansicht, Intrawelt 

 

Wir freuen uns die zweite Einzelausstellung des Künstlers Roger Wardin
mit neuen Arbeiten in München präsentieren zu können.

Der in Berlin lebende und arbeitende Künstler Roger Wardin studierte an der Städelschule in Frankfurt/M. bei Prof. Jörg Immendorf und auch an der Akademie der Bildenden Künste in Düsseldorf ebenfalls bei Prof. Jörg Immendorf. Nach seinem Abschluss als Meisterschüler 2001 an der UDK in Berlin, erhielt er u.a. Stipendien von der Stiftung Kulturfonds, der Karl-Hofer-Gesellschaft in Berlin, der Columbus Art Foundation in Leipzig und dem Art and Spirit Program im Tessin in der Schweiz. Roger Wardin nahm bisher an zahlreichen Ausstellungen und Messen im In- und Ausland teil. Seine Werke wurden von zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen u.a. von der Hypo-Kunsthalle in München und der Columbus Art Foundation in Leipzig und Ravensburg erworben.

 

Links: currupt#6, 2011, Öl/Acryl auf Lwd., 120 x 100 cm
Rechts: currupt#5, 2011, Öl/Acryl auf Lwd., 120 x 100 cm

 

Zur Arbeit des Künstlers: 

In der Kunst Roger Wardins entstehen in Form experimentierender Aneignung Vorstellungen von Gegenwart und Welt unter der Perspektive seiner persönlichen Wahrnehmung. Dennoch erscheint sie einem nicht solipsistisch sondern viel mehr handelt seine persönliche Wahrnehmung von der Auseinandersetzung mit ästhetischen, psychologischen und soziologischen Gegenwartsphänomen die nicht isoliert neben einander stehen, sondern mit einander verbunden sind.Sichtbar werden sonderbare grafische Strukturen. Scheinbar in die Leinwand eingebrannte Lichter, manchmal gar als Lichtkegel, lassen lediglich zwischen hell und dunkel unterscheiden. Situationen scheinen, einem Filmstill gleich, eingefroren zu sein. Roger Wardin formuliert in seiner Kunst ein Modell der subjektiven Befragung und Offenlegung im Selbstversuch. Das bedeutet konkret, dass er mit vorgefundenen Ausdrucks- und Wahrnehmungsmodellen experimentiert, die der Künstler untersucht und erprobt in seinem Medium, der Malerei. Dabei ist ihm bewusst, dass die Umsetzung von einem in ein anderes Medium - eben von der Bildvorlage aus dem Netz oder Film in die Realität des Bildes - immer eine spezielle Aneignung von Formen, eine Übersetzung und eine Interpretation von Inhalten bedeutet.

 

 

Kokolores, 2011, Öl/Acryl auf Lwd., je 120 x 100 cm

 

 

 

The Curtain, 2011, Öl/Acryl auf Lwd., je 80 x 120 cm

 

 

Links: o.T. 2011, Öl/Acryl auf Lwd., 70 x 50 cm
Rechts: Max Beckmann, 2011, Öl/Acryl auf Lwd., 70 x 50 cm

 

Ateliersituation, 2011

UPCOMMING FAIR

 

SYLVIE ARLAUD
ERNESTO CÁNOVAS
LA FRATRIE

 


LOCATION:

Alte Bayerische Staatsbank
Kardinal-Faulhaber-Straße 1
80333 Munich

OPENING TIMES:
Professional Preview
26.10. 2017, 2-6 pm
[by invitation only]
Opening: 26.10., 6-9pm

27.10., 11am-7pm
28.10., 11am-7pm

29.10., 11am-6pm

PUBLIC TRANSPORT: 
U3, U4, U5, U6 Odeonsplatz
Linie 19 Theatinerstrasse

LINK:
PAPER POSITIONS
MUNICH 2017

 

____________________________




CURRENT EXHIBITION PARIS

'Chef-d´oeuvre brisé'

WOLFGANG GANTER

29.9. - 9.12.2017

 


Leonardo da Vinci,
La Joconde
, 2015
Technique mixte
Impression à base de
pigments véritables
sur bois, sous couche
de résine transparente
Ed. 1/6+2 AP,
140 x 100 cm

ARTFACTS RECOMMENDS
WOLFGANG GANTER

artfacts.net
27.9.2017

Frontpage artfacts


Wolfgan Ganter, studio view
Uferhallen, Berlin 2016






MUNICH


CURRENT EXHIBITION

OPEN ART 2017

'Notizen'
JOHANNES WEISS

9.9. - 23.12.2017


Johannes Weiss, 2016
der Blick aus der Ferne
Styropor, Epoxy, Acryl, Gips
mit Sockel: 160 x 50 x 50 cm

 

 



 

MUNICH


LAST
EXHIBITION

'Do i dare disturb the universe'
LA FRATRIE
Karim & Luc Berchiche
23.6. - 2.9.2017


La Fratrie, 2017
'Ì am here if you need me'
Mixed media
65 x 35 x 20 cm
Courtesy, private
collection Coburg







PARIS

LAST EXHIBITION

'Manifested Silences'
ARMIN MÜHSAM
21.4. - 29.7.2017

Armin Mühsam, 2016
Technocratic Mausoleum
Oil on canvas, 72 x 61 cm

 



PARIS


ART PARIS ART FAIR
Booth D3


30.3. -  2.4.2017

Sylvie Arlaud - Ernesto Cánovas
John Giorno - La Fratrie (Luc and Karim Berchiche) - Tom Hackney
Frank Maier - Armin Mühsam
Tomislav Nikolic - Inge Pries
Daniel Schüßler - Edwart Vignot

 





_________________________




PLATEAU münchen

2016

Fr. 28.10., 18-21h
Sa. 29.10., 11-18h

LIGHTBOX
"I´m so bored with this place"
TIMOTHÉE TALARD

9.9. - 5.11.2016

Timothée Talard, Lightboxes
small, 50 x 100 x 12 cm
big, 150 x 125 x 12 cm



PARIS

OPENING NEW GALLERY SPACE

during Fiac Art Week/Fiac Gallery Night, 20.10.2016

19, Passage du Ponceau
119, Boulevard de Sébastopol
Marais/Sentier - 75002 Paris

Groupshow, 'Liquidation totale'
Sylvie Arlaud, Sabrina Belouaar, Hugo Bonamin & Samuel Theis, Ernesto Cánovas & Gracjana Rejmer Cánovas, John Giorno, Thomas Draschan, Tom Hackney, La Fratrie (Luc & Karim Berchiche), Frank Maier, Otto Muehl, Armin Mühsam, Tomislav Nikolic, Inge Pries, Daniel Schüßler, Timothée Talard and Edwart Vignot.

26.10.2016 - 15.04.2017
by appointment only

 


YIA ART FAIR

Ernesto Cánovas, Gracjana Rejmer-Cánovas and Tomislav Nikolic
21.-23.10.2016
Le Carreau du Temple - Marais

4, rue Eugène Spuller - 75003 Paris



BERLIN


'Service compris'

A joined exhibition with
Lehr Zeitgenössische Kunst
during Berlin Art Week

Sylvie Arlaud, Ernesto Cánovas,
Thomas Draschan, Tom Hackney,
Jan Holthoff, Birgit Jensen,
Frank Maier, Otto Muehl, Armin
Mühsam, Tomislav Nikolic,
Inge Pries, Daniel Schüßler,
Edwart Vignot, Christopher
Winter, Andreas Zimmermann.
16.09.-29.10.2016
extended until 22.12.2016

AMBACHER CONTEMPORARY &
LEHR ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Großbeerenstraße 16 - 10963 Berlin


______________________________
______________________________